Pocket Bikes

 

About me an PDR

 

 

Mein Name ist Franz ich bin 38 Jahre alt, Meine Hobbies sind nicht nur das Pocketbike fahren sondern auc

Leiter eines Fakedomain-Zirkels zu sein und nebenbei betätige ich mich auch ein bisschen am Webdesigenen. Der Grund für die miserabele Gestallung von dieser Website ist, dass ich mich hier nur um den Inhalt kümmere und weiß Gott mehr zu tun haben als in meiner Freizeit nochmehr Webseiten zu gestalten.

 

Zum Pocketbike fahren kam ich vor ca. einem halben Jahr, als ein Kollege von mir sich eine kleine Rennmaschine zulegte. Das Feeling auf so einer kleinen Maschine so “schnell” zu sein hat mich einfach so gereizt, das ich mir auch eine Rennmaschiene gekauft habe.
Diese ist mir leider vor 2 Monaten bei einem Rennen so beschädigt worden, dass sich eine Neuanschaffung mehr gelohnt hat. Meine Kollegen und ich haben dann wohl irgendwie unsere Kinder mit dieser Leidenschaft angesteckt. Mein ältester Sohn Kevin gründete mit seinen Freunden dein Pocket-Bike-Drag-Club. Für alle die nicht wissen was man bei einem Drag Rennen macht ist hier die Erklärung:

 

Ein Drag Race wir normalerweise mit Autos gefahren. Man fährt auf einer geraden Strecke und versucht durch perfektes Schalten die Gegner abzuziehen. Bei unserer Drag Renn ist der Begriff Drag eigentlich fehl am Platz, da bei den Pocketbikes ja nicht geschaltet werden muss...okay es gibt Aussnahmen aber bei dem Club meines Sohnes ist dies nicht der Fall.

Bei wie wir sie nennen PDR(Pocket-Drag-Race) geht es um andere Schwierigkeiten. Das Rennen wird auf selten benutzten Feldwegen gefahren. Tunen darf jeder so viel er will und sich leisten kann. die Distanz beträgt 700 Meter, was auch wenn man es nicht glaubt ziemlich auf die Konzentration geht. Rammen,treten etc. ist verboten. Jeder bleibt auf seiner Spur. Ein Hindernis ist, dass die Bahn vorher nicht gereinigt oder aufgeräumt wird(Ausnahmen sind Scherben , Nägel etc). Das Konzept haben ich und mein Sohn zusammen entwickelt.

 

Falls es im Falle eines Falles zu Gegenverkehr kommen sollte, wird das Rennen NICHT abgebrochen oder angehalten. Wer von Gegenverkehr ausgebremst wird ist selbst Schuld. Es fahren aus Sicherheitsgründen immer nur 2 gegen Einander.

 

Bei uns herrscht volle Bekleidungspflicht, sprich Helm, Handschuhe, Lederkombi und die entsprechenden Schuhe.

 

Fall ihr in eurer Stadt oder mit euren Freunden auch PDR’s fahren wollt habe ich hier für euch die genauen Vorraussetzungen:

 

Ihr brauch UNBEDINGT neue Bremsen

einen Austragungsort mit mind. 720 Meter gerader Strecke (20 Meter ausbremsen)

Schutzkleidung

 

das war viel Spaß beim ausprobieren

 

[wehl-internet-service.de]
[Mein Bike]
[Tuning]
[Sponsoren]
[PDR]
[Webdesign für eigene Internetseiten] [Webhosting eigene Webseite] [Domain] [Online-Shop] [Impressum]